Jung sein im KWP: Das erste Mal im Berufsleben

Diese Woche hatte das KWP Besuch vom anderen Ende der Altersskala: Katrin, eine Schülerin der AHS Franklinstraße im 21. Bezirk, verbrachte ihre berufspraktischen Tage in der Zentrale der Häuser zum Leben. Hier ist ihr Erfahrungsbericht.

Hallo !😊
 
Mein Name ist Katrin. Ich bin 14 Jahre alt und besuche das Gymnasium Franklinstraße 26 in Floridsdorf.

Da wir von der Schule aus vier Tage am Berufsleben teilhaben durften, habe ich mich für die „Häuser zum Leben“ entschieden. Das war eine sehr große Erfahrung und Bereicherung für mich.

Ich habe mir verschiedene Abteilungen wie z.B. das Gastronomische Management, die Rezeption und die Marketingabteilung (welche mir persönlich am besten gefallen hat😉) angesehen.
Hier sind alle sehr nett und freundlich. Jeder gibt sich sehr viel Mühe, um es den Bewohnern so schön wie möglich zu machen. Das Essen, welches jeden Tag frisch und liebevoll zubereitet wird, schmeckt ausgezeichnet. Auf Hygiene und Sauberkeit wird außerdem sehr viel Wert gelegt.
 
Der ganze Betrieb ist höchst interessant und die Wohnverhältnisse sind sehr empfehlenswert.
___________________________________
 
Jederzeit wieder gern, Katrin! Und wenn du vielleicht statt dem Studium doch eine Lehre (auch mit Matura) machen willst… warum nicht auf www.kwp.at/lehrlinge.aspx vorbeischauen 😉

Vergrößern

IMG_20170131_134545
Liebe Grüße aus deiner Lieblingsabteilung 😉
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on RedditShare on TumblrShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someoneShare on Google+

Schreibe einen Kommentar